Main area
.

Das war der 17. Wien Energie Business Run - Ein Spektakel der Extraklasse

zurück

Über 30.000 Läuferinnen und Läufer aus 1.201 Unternehmen gingen am Donnerstag beim 17. Wien Energie Business Run bei Kaiserwetter beim Wiener Ernst-Happel-Stadion an den Start. Die Läuferinnen und Läufer fanden auf der 4,1 Kilometer langen Strecke und bei der anschließenden Party auf 9.000 Quadratmetern Zeltfläche perfekte Bedingungen vor. Der Start des Mega-Events wurde von Stadträtin Ulli Sima und Wien-Energie-Geschäftsführer Michael Strebl sowie AK Präsident Rudi Kaske vorgenommen.

Einige Firmen sind schon seit der Premiere 2001 dabei, manche mittlerweile mit hunderten Teams. Und jedes Jahr kommen neue dazu. Das Österreichische Bundesheer hat heuer mit 1.782 Teilnehmern die größte Mannschaft gestellt. Nach dem Bundesheer war die ÖBB die Nummer 2 mit 1.683 Teilnehmern und die Hofer KG belegte mit 1.314 Läuferinnen und Läufern den 3. Rang im Firmenranking. Alle drei Unternehmen sind seit Beginn dabei und vergrößern jährlich ihre Teams.

Die Beliebtheit des Wien Energie Business Runs machen auch die Organisatoren stolz: „Der Wien Energie Business Run weckt den Teamgeist. Dieser ist im Sport genauso wichtig wie im Wirtschaftsleben. Es geht nicht ausschließlich um Sekunden und Meter, sondern um den Spaßfaktor und die Freude an der Bewegung – gemeinsam mit Arbeitskolleginnen und -kollegen. Das ist auch der Ursprungsgedanke und das Motto dieser Megaveranstaltung. Heute zählt der Business Run mit über 30.000 Laufbegeisterten zu den erfolgreichsten Sportveranstaltungen Österreichs.“

Die Siegerteams des Business Run 2017

Bei den Herren siegte das Team von RunInc. Store Vienna (Vojta Andreas, Pfeil Valentin, Theuer Timon) vor BRINSKELE Elite (Listabarth Stephan, Fencl Roland, Sander Christoph) und sungi.at (Sommer Tomazs, Sungi Alfred, Rathgeb Reinhard).

Die Damenwertung gewann Nedwed - Tankstellen 1 (Konczer Annabelle-Mary, Balint Aniko, Berisa-Klusozki Diana) vor Nedwed-Tankstellen 2 (Ghelmez Laura-Nicoleta, Peischl Manuela, Kohns Anna) und VAMED AG (Sykora Elisabeth, Schiefer Ingrid, Schwarzinger Angela).

Die siegreichen Teams in der Mixed Wertung waren das Österreichisches Bundesheer (Merl Robert, Kerschbaumer Gernot, Kadan Ursula) vor Brandgarden.at (Gremsl Hans-Christian, Frey Sebastian, Mayer Julia) und Schnelles Potpourri (Smour Ahmed, Krischan David, Ecker Elena).

Die Betriebsratswertung gewann Geburek Sabine von der Vinzenz Gruppe vor Lichtblau Pia von der Arbeiterkammer Wien & ÖGB und Buhr Maria von der Gewerkschaft vida.

Bei den schnellsten Herren in der Betriebsratswertung hatte Huemer Klemens von der Sozialversicherung - AUVA die Nase vor Karall Johannes von BAWAG P.S.K. Sportklub und Zartl Thomas von Traktionssysteme Austria GmbH.
Wir gratulieren recht herzlich!

50 LKW, 100 Tonnen Material, 9.000 m2 Zeltfläche, 65.000 Bestecke

Am Abend erwartete die LäuferInnen eine Mega-Party mit Showblöcken, Live-Musik und einem umfangreichen Gastro-Angebot mit Köstlichkeiten für jeden Geschmack. 70.000 Besteckgarnituren verteilt auf rund 3.800 Tische im öffentlichen Bereich sprechen ebenso für sich wie die 9.000 Quadratmeter Zeltfläche. 60 LKW lieferten knapp 100 Tonnen Material. Der Aufbau dauerte länger als bei Rockkonzerten im Prater-Oval, was unterstreicht, dass die Dimensionen des Wien Energie Business Run inzwischen gewaltig sind. Übrigens: Nach nur einem Tag wird von dem Riesenereignis nichts mehr zu sehen sein. Denn schon am Samstag ist das Happel-Stadion wieder fest in Fußball-Hand.

BMW Sonderangebot und ein BMW i3 für ein Monat

BMW verloste bei der Siegerehrung unter allen Teams, die beim Meeting Point zu Gast waren einen BMW i3 für ein Monat.
BMW Wien ist stolzer Partner des Wien Energie Business Run. Damit die Dynamik nicht nur auf der Laufstrecke spürbar wird, sondern auch hinter dem Lenkrad, gibt es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wien Energie Business Run 2017 ein ganz besonderes Angebot:
 
Beim Kauf eines BMW Neuwagen oder BMW Vorführwagen bis 31.12.2017 erhält jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer zusätzlich EUR 500,- Rabatt. Der Rabatt ist auch mit allen aktuell geltenden Aktionen kombinierbar.

Das war der 17. Wien Energie Business Run - Ein Spektakel der Extraklasse

zurück